Aufstellungsarbeit

Aufstellungsarbeit (Familien-, Organisations- und Strukturaufstellungen):

Bei Fragen, die im Alltag immer wieder mal auftauchen, ist oft mit Nachdenken keine Lösung möglich. Mit Aufstellungen kann Klarheit entstehen, Verborgenes sichtbar gemacht werden oder kurz: wir bekommen einen neuen Blick auf das jeweilige Thema und damit oft auch einen Lösungsansatz.

Die systemische Aufstellung (Familien-, Organisations- und Strukturaufstellungen) ist eine Arbeitsweise, mit der Verdecktes, Unbewusstes, Unklares, etc. (z.B. zwischenmenschliche Beziehungen, Familien, Organisationen, etc.) erkannt und sichtbar gemacht werden kann.

Im Gruppensetting werden mit Hilfe von Stellvertretern (Repräsentanten) innere Bilder und Informationen sicht- und erlebbar im Raum aufgestellt – so können gewisse Muster und Zusammenhänge erkannt werden.

Themen können sein:

  • Entscheidungsfragen
  • Beziehungsthemen
  • Probleme mit Kindern oder in der Familie
  • Jobfragen (z.B. Unklarheiten im Team, Unlust, etc)

 

Aufstellungsabende – jeden 1. Mittwoch und 3. Donnerstag im Monat bzw. nach Vereinbarung

  • Zeit: 19:00 – ca. 22:00 Uhr
  • Diese Abende werden gemeinsam mit einer Kollegin in der Wiener Praxis veranstaltet
  • keine Vorerfahrung notwendig – Teilnahme als Repräsentant jederzeit möglich
  • Details siehe Infoblatt: Infoblatt Aufstellungsabende 2019 (PDF)
  • Aufgrund der räumlich beschränkter Teilnehmeranzahl ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich: mit Mail office@josef-falk.at bzw. SMS an 0664 /498 11 32